+


Selbstgebackenes Olivenbrot zum Muttertags-FrühstückHome / Rezepte & Genuss / Selbstgebackenes Olivenbrot zum Muttertags-Frühstück
oliven-brot-selbstgebacken-muttertag-bevonboch

Selbstgebackenes Olivenbrot zum Muttertags-Frühstück

Ein Frühstück im Bett und die Küche ein Schlachtfeld! Auf diese Weise zeigen viele Kinder ihren Müttern einmal im Jahr Dank und Anerkennung. Doch auch erwachsene Töchter und Söhne verwöhnen ihre Mutter am Muttertag gerne mit einem guten Frühstück. Eine besondere Idee dafür: selbstgemachtes Olivenbrot! Ein besonders köstliches Rezept finden Sie weiter unten!

muttertag-fruehstueck-im-bett Brigitte von BochDer Muttertag geht übrigens auf eine englische Tradition zurück: Kinder besuchten am vierten Sonntag nach der Fastenzeit ihre Mutter, um ihr den sogenannten simnel-cake zu überreichen. Dieser Kuchen stellte nicht nur ein Geschenk dar, sondern auf diese Weise wurde auch der Segen der Mutter erbeten. Dies drückte eine ganz besondere Form der Hochachtung und Liebe aus.
An diesen Brauch erinnerte sich die Amerikanerin Reeves Jarvis, die insbesondere das Bürgertum auf die schwierige Situation der Fabrikarbeiterinnen aufmerksam machen wollte, welche durch Familie und Beruf einer Doppelbelastung ausgesetzt waren. Nach jahrelangem Engagement startete sie 1908 einen Aufruf zum Muttergedenktag. Ihre Bemühungen wurden belohnt, als Präsident Wilson 1914 den Muttertag in den USA zum Staatsfeiertag erklärte. In Europa wurde dieser Tag ebenfalls übernommen.

Heute ist das liebevoll für die Mutter zubereitete Frühstück eine weit verbreitete Tradition, die Sie dieses Jahr mit dem folgenden Rezept perfektionieren können:

Zutaten für selbstgemachtes Olivenbrot:
250 g Roggenmehl
250 g feiner Polentagrieß
100 g Weizenmehl
2 EL Kürbiskernöl
2 EL Olivenöl
30 g frische Hefe
0,33 l lauwarmes Wasser
100 g geschälte Kürbiskerne
60 g schwarze Oliven
1 TL Zucker
1 TL Salz
½ TL geschroteter Pfeffer

Zubereitung:
Das gesamte Mehl, den Polentagrieß, Salz, Pfeffer und Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen. Dann die Hefe fein zerbröselt dazu geben, anschließend das Kürbiskern- und Olivenöl hinzugießen und alles zusammen mit dem lauwarmen Wasser gut durchkneten.

Den Teig eine Stunde an einem warmen Platz mit einem Tuch abgedeckt (oder in einer Tupperdose) gehen lassen. Zwischenzeitlich die Kürbiskerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten, die Oliven kleinhacken und hinzufügen. Den Inhalt der Pfanne dann unter den aufgegangenen Teig heben.

Den Brotteig in der gewünschten Form auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmals 15 Minuten gehen lassen. Dann den Teig mit Olivenöl bestreichen und bei 200°C € 45 Minuten lang backen.

oliven-brot-selbstgebacken-rezept-bevonboch

Message

Name


E-mail


WebSite