+


Ponchos & Capes – vielseitige It-Pieces mit SchwungHome / Fashion / Ponchos & Capes – vielseitige It-Pieces mit Schwung
styling-tipps-ponchos-capes-fashion-bevonboch

Ponchos & Capes – vielseitige It-Pieces mit Schwung

Kaum ein Kleidungsstück ist so vielseitig und wandelbar wie der Poncho oder sein naher Verwandter, das Cape. Unterschiedlichste Schnitte, Muster und Materialien spielen gekonnt mit Kleidungsstilen von cool bis elegant. Sie eignen sich als Mantel getragen perfekt für die Übergangszeit, ersetzen im Winter den dicken Strickpullover oder kommen aus leichten, wehenden Stoffen als tolle Alternative zur Bluse daher. Eines haben Sie aber alle gemeinsam: Ponchos sind super praktisch und unglaublich angesagt!

Beim Stylen eines Poncho- oder Cape-Outfits bieten sich viele Möglichkeiten. Es sollten jedoch auch einige Details beachtet werden. Ein paar unkomplizierte Stylingtipps haben wir deshalb hier zusammengestellt:

Verschiedene Varianten von Ponchos und Capes
Der Poncho stammt ursprünglich von den südamerikanischen Indianern. Im Gegensatz zum Cape hat er keine Ärmel oder Armschlitze, sondern lediglich eine Öffnung für den Kopf.

brigittevonboch-cape-mode-stylingtipp

Cape mit weiten Ärmeln *

In erster Linie unterscheidet man zwischen zwei Hauptvarianten von Ponchos: Solche, die über eine mittig platzierte Öffnung für den Kopf verfügen und jene, die offen wie eine große Decke um die Schultern gelegt werden. Letztere liegen etwas enger am Körper und tragen dadurch weniger auf. Doch mit wenigen Kniffen können beide Poncho-Arten zu zauberhaften Looks für jeden Frauentyp gestylt werden.

Je nach gewünschtem Stil und Anlass haben Sie die Wahl zwischen ganz unterschiedlichen Variationen der beiden Poncho-Typen: Sie können symmetrisch oder schräg geschnitten sein, hüftkurz bis knielang, mit Rollkragen oder Kapuze, aus Stoff, gestrickt oder gehäkelt, dezent einfarbig oder mit großen, farbenfrohen Mustern versehen.

brigittevonboch-poncho-fashion-stylingtipp

Karo-Poncho mit Kapuze *

Asymmetrisch geschnittene Ponchos strecken dabei optisch die Figur, Fransen am Ende lockern die Silhouette auf und besonders weiche Materialien geben dem Cape oder Poncho einen angenehm geschmeidigen Fall.

Kräftige Muster müssen übrigens keineswegs rustikal wirken. Als Stylingtipp gilt hier wie so oft: die richtige Kombination ist das A und O! Mit einfarbig schlichter Hose und Top – beispielsweise in schwarz oder Taupe – wird der farbenprächtige Poncho so zum unaufdringlichen Eyecatcher.

Stylingtipps: Ponchos und Capes richtig kombinieren
Sowohl Poncho als auch Cape haben eine weite, locker schwingende Silhouette, weshalb beim Kombinieren der angesagten Fashion Statements darauf geachtet werden sollte, dass die restlichen Teile des Outfits eher schmal und körperbetont gewählt werden:
Enge Hosen wie Skinny Jeans, Leggins oder Reiterhosen eignen sich dabei ebenso wie elegante Bleistiftröcke. Schlichte Langarmshirts, figurbetonte Blusen und gradlinige Tuniken sind dazu die ideale Kombination.

Je nach Wahl der Accessoires versprüht der Poncho-Look einen Hauch Folklore, Coolness oder Eleganz. Ein breiter Gürtel gibt dem Poncho mehr Form und damit wieder einen völlig neuen, sogar bürotauglichen Touch.
Gradliniger City-Look mit goldenen Details *:

cape-mantel-styling-tipp-fashion-mode-bevonboch

 

Elegant mit Bluse, Bleistiftrock und Taille formendem Gürtel *:

style-poncho-mode-bevonboch

 

Casual Look mit coolen Ethno Accessoires *:

poncho-style-fashion-stylingtipp-bevonboch

 

*Alle Styles by Brigitte von Boch

Message

Name


E-mail


WebSite