+


Ostern – Tradition, Dekoration und KulinarikHome / Living / Ostern – Tradition, Dekoration und Kulinarik
Oster Deko

Ostern – Tradition, Dekoration und Kulinarik

Brigitte von BochEntdecken Sie heute auf LivingTheStyle.com in exklusiven Auszügen frühlingshafte Dekoideen, ein köstliches Rezept sowie praktische Tipps zum Eierfärben aus dem vielseitigen Buch rund ums Osterfest von Prinzessin Elisabeth von Auersperg-Breunner, bestellbar beim Brandstätter Verlag.

Mooswiesennester
„In das Moos setzen wir Osterglocken, Schneeglöckchen und andere Blumen. Dazwischen kommen Wachteleier, Perlhuhn- und Hühnereier. Dem natürlichen Eindruck der kleinen Mooswiese entsprechend verwenden wir ungefärbte Eier, aber auch Eier aus Glas oder Porzellan in passenden Farben. Über die Ostertage wachsen die kleinen Pflänzchen und mit etwas Glück blühen sie genau zum Ostersonntag auf. Eine wunderschöne Dekoration überall, wo die Blumen genug Licht zum Wachsen bekommen, z.B. auf Fensterbänken oder aber auch für den Ostertisch!“

Osterdeko Mooswiese

Brigitte von Boch

„Ähnlich wie die Mooswiesen bieten mit Eiern gefüllte Deko-Gläser, auf die obenauf Blumen mit etwas Erde gesetzt werden, einen wunderschönen Anblick, sobald sich die ersten Blüten zeigen. Dafür nehmen wir ungefärbte Wachtel-, Perlhuhn- und Hühnereier. Um das Glas kommt eine bunte Schleife – zufällig unsere „Hausfarben“ – und dann heißt es warten, bis die ersten zarten Blütenblätter sich ans Licht wagen.“

 

Eierfärben – aber natürlich!
„Fürs Färben verwenden wir natürliche Farbstoffe, z.B. Rote Rüben für rotviolette Eier, Kaffee für braune und Spinat für grüne. Damit die Eier schön glänzen, werden sie am Schluss mit etwas Speck eingerieben.
Brigitte von Boch

Wunderschön sind auch speziell verzierte Eier, zum Beispiel mit Blattmotiven: Man legt ein kleines, dekoratives Blatt aufs Ei, das anschließend mit einem Nylonstrumpf fest umwickelt und ins Färbebad gelegt wird. Den Strumpf erst entfernen, wenn das Ei trocken ist.

Ein Klassiker sind Batik-Eier, auf die man vor dem Färben mit flüssigem Kerzenwachs Muster aufträgt. Gesprenkelte Eier wiederum können je nach verwendeter Farbe eine recht natürliche Anmutung haben. Dafür wird Eierfarbe mit einer Zahnbürste durch ein Teesieb aufs Ei gespritzt.

Köstlicher Frühlingsbote
Russische Ostertorte „Pas’cha“

150 ml Honig und 2 Eigelb verrühren und in einem warmen Wasserbad zu einer dickcremigen Masse rühren. Vom Wasserbad nehmen und kalt schlagen. 150 ml saure Sahne und 750 g passierten Topfen einrühren. 50 g geschälte und gehackte Mandeln, 50 g gehacktes Orangeat und 50 g gehackte Rosinen unterrühren.
Russische Oster-Torte

Ein Spitzsieb mit einem Passiertuch überlappend auskleiden. Sieb auf eine Schüssel setzen und die Masse einfüllen. DieTuchränder darüberschlagen, einen Teller daraufsetzen und mit einem schweren Keramiktopf o.Ä. beschweren. Mindestens 12 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Keramiktopf und Teller entfernen. Topfenmasse mit dem Spitzsieb auf einen dekorativen Servierteller stürzen. Spitzsieb und Passiertuch entfernen, die Topfenpyramide nach Wunsch verzieren, z.B. mit kandierten Kirschen.

 

Fotos und Text: © Brandstätter Verlag / Prinzessin Elisabeth von Auersperg-Breunner

 

Message

Name


E-mail


WebSite