+


Der Kürbis – so dekorativ wie schmackhaft!Home / Rezepte & Genuss / Der Kürbis – so dekorativ wie schmackhaft!
Brigitte-von-Boch-Halloween-Kuerbis

Der Kürbis – so dekorativ wie schmackhaft!

Ob zu Erntedank, Halloween oder allgemein durch den Herbst hindurch – Kürbisse bieten vielseitige Dekorationsmöglichkeiten und köstliches Fleisch für herbstliche Gerichte! Einige Anregungen haben wir für Sie zusammengestellt.

Brigitte von Boch Halloween Deko KuerbisDer Ursprung der für das Halloween-Fest typischen Kürbislaternen, der „Jack-O-Lantern“, liegt in Irland. Laut Legende hat der Schmied Jack den Teufel zweimal trickreich überlistet, als dieser ihm seine Seele abkaufen wollte. Nach seinem Tod wurde Jack jedoch der Zugang zum Himmel verwehrt, weil der Schmied im Laufe seines Lebens reichlich geflucht und getrunken hatte. Und auch der verärgerte Teufel schlug ihm die Höllentür vor der Nase zu, gab ihm jedoch ein glühendes Stück Kohle in einer ausgehöhlten Rübe mit auf den Weg zurück auf die Erde. Bis zum heutigen Tage wandert Jack ruhelos mit seiner Laterne umher, deren wärmendes Licht ihm als einziger Trost dient.

Wenn auch Sie eine oder mehrere Kürbislaternen in Ihre Herbstdekoration einbauen, können Sie aus dem herausgeschnittenen Kürbisfleisch und seinen Kernen gleich zwei köstliche Gerichte zaubern:

Brigitte von Boch Halloween Kuerbiskuchen Rezept1. Kuchen mit Kürbiskernen
Zutaten:
200 g Kürbiskerne
180 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
10 g Backpulver

Zubereitung:
Den Zucker mit der Butter verquirlen und die Eier nach und nach zugeben. Gesiebtes Mehl und Backpulver hinzufügen.

Die Kürbiskerne vorsichtig unterheben und die Masse in eine gefettete und gemehlte Form einfüllen. Nach Belieben zusätzliche Kürbiskerne über den Kuchen streuen und diesen ca. 45 – 50 Minuten bei 190°C (E) goldgelb backen.

 

2. Suppe aus Kürbisfleisch, mit Kürbiskernen verfeinert
Zutaten:Brigitte von Boch Halloween Deko Kuerbis
1,5 kg Kürbisfleisch
2 Äpfel
100 g Kürbiskerne
2 Zwiebeln
250 g passierte Tomaten
150 g Crème Fraiche
1 Becher Joghurt
¾ l Hühnerbrühe (als vegetarische Alternative: Gemüsebrühe)
Salz
Tabasco
Currypulver

Zubereitung:
Die Zwiebeln glasig dünsten, dann das gewürfelte Kürbisfleisch, gewürfelte Äpfel und die Tomaten sowie Curry und die Brühe dazugeben und das Ganze 30 Minuten garen. Währenddessen die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.

Die Crème Fraiche und der Joghurt werden unter die Suppe gegeben und das Ganze mit Tabasco und Salz abgeschmeckt.
Die fertige Suppe stilecht in einem ausgehöhlten Kürbis mit den gerösteten Kürbiskernen garniert servieren.

Message

Name


E-mail


WebSite