+


Gehröcke – Fashionstatement mit Tradition und StilHome / Fashion / Gehröcke – Fashionstatement mit Tradition und Stil
Brigitte von Boch Gehröcke

Gehröcke – Fashionstatement mit Tradition und Stil

Brigitte von Boch GehrockDie Geschichte des Gehrocks begann bereits im 17. Jahrhundert, als unter Ludwig XIV ein Soldatenrock für seine stehenden Heere entworfen wurde.
Um 1800 entstand daraus der knielange, doppelreihige Gehrock aus meist dunklem Tuch und mit angesetztem Schoß, der als elegante Herrenoberbekleidung den farbenfrohen Biedermeierfrack ablöste und sich modischer Beliebtheit bei Gesellschaften und offiziellen Anlässen erfreute.

Heute wird der Gehrock allgemeiner als Bezeichnung für verschiedene Formen  langer, taillierter Jacken verwendet und spielt auch in der Damenmode eine Rolle. An Stil und Eleganz hat er dabei jedoch nichts verloren! Noch immer versprühen Gehröcke einen noblen Charme, auch wenn die Modelle und Einsatzmöglichkeiten vielfältiger geworden sind.

Von klassischen Mustern und Stoffen bis hin zu ganz modernen, farbenfrohen Dessins ist alles erlaubt, so dass wir unterschiedliche Varianten dieser figurschmeichelnden Lieblingsstücke für verschiedenste Anlässe tragen können:

mini_icon_pfeil  Kombiniert mit einer Anzugshose dient ein Gehrock in gedeckten Farben im Büro als elegante Alternative zum Blazer.

mini_icon_pfeil  Gefertigt aus edler Seide wird er mit Rock und High Heels zum Blickfang auf festlichen Anlässen wie Hochzeiten.

mini_icon_pfeil  Und mit einem Gehrock aus buntem Bouclé, lässig getragen zu Jeans und Longshirt setzen Sie ein angesagtes Fashionstatement!

Besitzen auch Sie bereits einen oder mehrere Gehröcke? Wie kombinieren Sie diese und zu welchen Gelegenheiten tragen Sie ihn? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare mit persönlichen Styling-Ideen!

Message

Name


E-mail


WebSite