+


Archive: Feb 2014 Home / 2014 / Februar
  1. Frühlingserwachen

    Leave a Comment

    Living the Style BlogWenn im Frühjahr die Natur wieder zu neuem Leben erwacht, bieten die ersten Frühblüher eine farbenfrohe Palette an Dekorationsmöglichkeiten. Die ersten warmen Tage bringen beispielsweise Schneeglöckchen, Krokusse oder Narzissen hervor, die die Häuser als Frühlingsboten mit Leben füllen.

    Dabei müssen es gar nicht immer ausladende Sträuße oder aufwändige Gestecke sein. Mit kleinen, eher unaufdringlichen Frühlingsblumen lässt sich schon ohne viel Aufwand ein frühlingshafter Charme zaubern!

    Hyazinthen beispielsweise stehen mit ihren kleinen, zarten Blütenköpfen in sanften Lilatönen für eine bescheidene Schönheit, die sowohl einzeln in schlichten Vasen wie auch als Gruppe in einem eleganten Blumenkasten eine frische Note ins Haus bringt.

    Gerade das Gefäß, in dem die Blumen präsentiert werden, hat einen großen Einfluss auf das Gesamtbild der Dekoration. (mehr …)

  2. Grüße aus dem Süden

    Leave a Comment

    Brigitte von Boch ArmbaenderLiebe Brigitte von Boch-Freunde,

    der Beginn der neuen Saison sorgt für Furore: neue Designs, neue Farben, neue Stoffe und Ihre Chance, Ihren Stil um Key Pieces zu ergänzen, oder sich selbst mit frischem Look neu zu erfinden.

    Die Brigitte von Boch-Kollektion Frühjahr/Sommer ist ein unverzichtbarer Begleiter auf Ihrer Reise durch den Sommer 2014. Lassen Sie sich inspirieren von der Leidenschaft, mit der wir für Sie Mode, Schmuck, Accessoires und Möbel entworfen haben.

    Willkommen im Frühjahr!

    (mehr …)

  3. Diesen Genuss gönne ich mir…

    1 Comment

    Brigitte von Boch„Ich bin der Ansicht, dass man gerade am Morgen sich selbst die Freude machen sollte, von schönen Dingen umgeben zu sein“, findet Brigitte von Boch. „Die überdachte Terrasse ist mein Lieblingsort, um den Tag zu beginnen. Inmitten von Blumen, schönen Stoffen und frischem Obst fühle ich mich wie in den Ferien!“

    Aus den Minuten am Morgen ein kultiviertes Ritual zu machen, wirkt wie Balsam für die Seele! Dabei bedarf es gar keiner großen Mühe.

    Ein Tipp von Brigitte von Boch:
    „Ich bin dafür, Plastikverpackungen radikal vom Esstisch zu verbannen!“

    Milch oder Orangensaft vom Tetrapack in einen gläsernen Krug umzugießen und die Butter nach dem Kauf in eine Butterdose – beispielsweise aus glänzendem Silber –  zu legen, kostet nicht viel Zeit, doch die Wirkung ist dafür umso größer, denn hochwertige Materialien wie Silber, Glas oder auch Emaille zaubern auf jedem Tisch im Handumdrehen in ein exklusives Ambiente.

    Für ein stimmiges Gesamtbild wiederholen Sie die bereits verwendeten Materialien am besten auch in der Tischdeko. So schlagen etwa Windlichter aus Bauernsilber durch ihre spiegelnde Erscheinung elegant die Brücke zwischen Glas- und Silbergeschirr.

    Tischdekoration – die Sie ja ohne Weiteres auch vor und nach dem Frühstück auf dem Tisch stehen lassen können – darf zudem durchaus einen praktischen Aspekt haben: Ein Korb mit frischem Obst beispielsweise ist sowohl dekorativ als auch nützlich.

  4. The Sound of Fashion – Kollektionstagebuch

    Leave a Comment

    Dina von Boch erzählt: „Während das Brigitte von Boch-Team bis vor Kurzem noch mit Hochdruck am neuen Frühjahrskatalog 2014 arbeitete und in unseren Shops bereits die ersten sommerlichen Teile eintrafen standen bei mir mental längst alle Zeichen auf Herbst und Winter.

    Modedesign HerbstkollektionWelche Farben und Muster, welche Stoffe und Schnitte sollen in der nächsten Saison das Label Brigitte von Boch repräsentieren?
    Wichtig ist mir, dass die Kollektion ein in sich stimmiges Gesamtbild vermittelt und sowohl Mode als auch Schmuck gut miteinander kombinierbar sind.

    Bei der Auswahl der Stoffe, mit denen ich bei der Herbst-/Winterkollektion 2014/15 arbeiten möchte, hatte ich ein ganz besonderes Stück Kulturgut als Inspirationsquelle:

    In dem herrlichen Lied „My favorite things“ aus dem Musical „The sound of music“ besingt Maria all die wunderbaren Dinge in der Welt, die ihr helfen, sich besser zu fühlen, wenn sie traurig oder ängstlich ist: Schneeflocken, die auf Nase und Wimpern liegen bleiben, cremefarbene Ponys, Wildgänse im Mondlicht, glänzende Kupferteekessel… Eben all die Dinge, die Geborgenheit und Lebensfreude vermitteln. (mehr …)

  5. Designerin Dina von Boch über ihre neue Kollektion

    1 Comment

    Gerade erscheint die neue Brigitte von Boch-Frühjahrskollektion. Designerin Dina von Boch gibt im Kurzinterview persönliche Einblicke in die Entstehung und die dahinterstehenden Ideen und Wünsche:

    Dina-von-Boch-Portola-KleidWie würden Sie den Esprit der Brigitte von Boch-Kollektion Frühjahr/Sommer 2014 zusammenfassen?

    Frühjahr und vor allem der Sommer sind für mich verbunden mit Sonne, Meer, blühenden Pflanzen – Natur im Allgemeinen – und dem Glück, draußen zu sein. Dieses Gefühl soll die Kollektion vermitteln: leichte Stoffe in den klassischen Sommerfarben Blau, Weiß, Beige, mit frischen Akzenten in Grün und Rot. Schnitte, die zusammen mit den unvergleichlichen Brigitte von Boch-Details das Gefühl vermitteln, unkompliziert, aber mit dem gewissen Extra angezogen zu sein.

    Welche Farben, Muster und Stoffe sind für Sie in dieser Saison besonders wichtig?

    Blau, die Farbe des Himmels und dessen Widerspiegelung im Wasser, ist Symbol für die Ferne und die Sehnsucht nach derselben. Blau wirkt ausgleichend und ist daher die perfekte Basis für die Brigitte von Boch-Frühjahr/Sommerkollektion 2014. Die Stoffe, die wir verwenden, sind hochwertig und natürlich, verbunden mit den nötigen technischen Garnen, die einen perfekten Tragekomfort und eine einfache Pflege garantieren.

    Was sind Ihre persönlichen Lieblingsstücke der neuen Kollektion?

    Besonders gerne habe ich die Portola Serie, bei der wir dem klassischen Marine-Streifenlook mit einer aufwendigen Spitzenapplikation einen neuen Twist gegeben haben, der die Brigitte von Boch-Kollektion auszeichnet. (mehr …)

  6. Den Wald vor lauter Mustern noch sehen? Kleine Musterkunde

    Leave a Comment

    Früher undenkbar, hat sich der Mustermix inzwischen sowohl in der Modewelt, als auch im Wohnbereich fest etabliert. In jeder Saison finden wir neue, unwiderstehliche Lieblingsstücke mit Streifen, Karos, Blumen und vielem mehr. Kombinieren kann man dabei fast nach Lust und Laune, so lange man die individuelle Stilrichtung, die oft von den eigentlichen Ursprüngen der Muster herrührt, nicht völlig außer Acht lässt.

    Damit Sie sich im wilden Mustermix zurechtfinden, haben wir hier eine kleine Übersicht zusammengestellt.

    Brigitte von BochPaisley
    Das Paisleymuster ist – in immer wieder neuer Interpretation – ein wahrer Dauerbrenner in der Mode! Grundelement ist ein halbrundes, nach vorne spitz zulaufendes Blatt, das stark stilisiert ist und häufig von verschiedensten Tupfenformationen ausgefüllt oder umgeben ist.
    Das Paisleymuster kam aus dem persischen Reich zu uns und hat sich seinen leicht orientalischen Touch bis heute bewahrt, auch wenn wir es inzwischen in allen nur denkbaren Varianten und Farbkombinationen finden.

    (mehr …)

  7. Kollektionsanprobe bei Brigitte von Boch

    2 Comments

    Dass Brigitte von Boch als kleines, exklusives Familienunternehmen auf persönliche Beratung und eine angenehme Atmosphäre setzt, wissen viele unserer Kunden und Kundinnen zu schätzen. Von der Kundenbetreuung bis hin zum Design stehen Qualität und ein unkompliziertes Einkaufserlebnis an oberster Stelle.

    Kundin Renate S. schrieb uns dazu vor einiger Zeit:

    „Ich habe inzwischen etliche Teile Ihrer Kollektion erworben und bin von Design, Material und Kombinationsmöglichkeiten sehr angetan. Keine Massenware, sondern individuelle, ausgesuchte Modelle in sehr guter Qualität. Ich bin rundum zufrieden damit!“

    Auch ein Besuch in unserem Shop in Hannover – nur einer von 20 exquisiten Filialen – zeigt, was den Brigitte von Boch-Lifestyle ausmacht:

    Mit viel Liebe zum Detail stylt Shopmitarbeiterin Patricia Halle ihre Puppe, während Filialleiterin Monika Bienek eine Kundin bei der Anprobe der aktuellen Winterkollektion berät. Ohne Druck kann anprobiert und komibiert werden, bis das perfekte Outfit gefunden ist. So sieht entspanntes Einkaufen aus!

    Brigitte von Boch Shop Hannover Kollektionsanprobe

  8. Willkommen… Bienvenue… Welcome…

    Leave a Comment

    Nach intensiven Wochen und Monaten, in denen wir im Brigitte von Boch-Team gelayoutet, getextet, fotografiert und programmiert haben, stellen wir Ihnen mit großer Freude unseren „Living the Style“-Blog vor.

    Die Idee hinter diesem Blog ist es, ab sofort über den typischen Brigitte von Boch-Lebensstil zu berichten, der eine einzigartige und interessante Mischung aus Tradition, Stil, Individualität und Lebensfreude ist, die die Familie von Boch prägen.

    Dabei ist Lifestyle mehr als die Art, wie man sich einrichtet und kleidet! Von kleinen, liebgewonnen Ritualen im familiären Umfeld über die Entstehung der Brigitte von Boch-Kollektionen bis hin zum Miteinander im Team gibt es unzählige Elemente, die das Brigitte von Boch-Lebensgefühl ausmachen und die Sie, liebe Leserinnen und Leser, hoffentlich nicht nur unterhalten, sondern auch inspirieren werden!

    Lernen Sie durch die verschiedenen Berichte auch die Menschen, die hinter dem Lebensgefühl stehen, näher kennen: Von der Familie von Boch selbst – der Namensgeberin Brigitte von Boch, der Designerin Dina von Boch und dem Gründer bzw. CEO der Gruppe Oliver von Boch – über das Team in den Studios, im Kundenservice, im Marketing oder in der Graphik – bis zu den Damen in unseren Filialen, die den Brigitte von Boch-Lifestyle mit so viel Freude und Leidenschaft präsentieren.

    Wir alle freuen uns auf einen regen Austausch von Ideen und Erfahrungen, Anregungen und Meinungen rund um all die Dinge, die das Leben noch ein bisschen schöner machen!

    blog-living-the-style